Alexander der Große – Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

Kaum eine andere historische Gestalt bewegt die Menschen seit Jahrhunderten so wie Alexander der Große. Sein kurzes Leben, die Legenden um seine Person und sein sagenhafter Zug faszinieren bis heute. Die Ausstellung folgt den Spuren Alexanders über den Hindukusch bis nach Zentralasien. Hier erfuhr Alexander nicht nur den größten Widerstand auf seinem Zug nach Osten, sondern heiratete schließlich auch Roxane.

Mehr als 400 Leihgaben aus über 40 Museen haben die Auswirkungen dieser Begegnung der Kulturen veranschaulicht. Die Reiss-Engelhorn-Museen zählten über 160.000 Besucher. Begleitend zur Ausstellungsgestaltung hat hgb auch das Erscheinungsbild entwickelt.

Alexander der Große und die Öffnung der Welt –
Asiens Kulturen im Wandel
Sonderausstellung
3. Oktober 2009 bis 21. Februar 2010