Geraubte Jahre – LWL Freilichtmuseum Detmold

Das Themenjahr 2015 „Geraubte Jahre . Alltag der Zwangsarbeit in Westfalen“ des LWL-Freilichtmuseums beleuchtet Alltag und Lebensumstände der Zwangsarbeiter während der NS-Zeit.

Über 20 Geländestationen thematisieren das Zusammenleben der Zwangsarbeiter und geben tiefere Einblicke in deren Alltag. Über das Gestaltungselement der Silhouetten wird vermittelt, in welchen Situationen Zwangsarbeiter einerseits Teil des Alltags waren, andererseits aber nicht gleichwertiger Teil der bäuerlichen Gemeinschaft: Die Außenform bleibt sichtbar, aber der Mensch ist aus der Szene entfernt worden. Konturschnitte stellen die Arbeiter / innen als „Schatten ihrer selbst“ dar und verdeutlichen so die „Entmenschlichung“. In der Sonderausstellung werden historische Aufnahmen von französischen Kriegsgefangenen und von mutmaßlichen Zivilarbeiterinnen gezeigt.

Geraubte Jahre. Alltag der Zwangsarbeit in Westfalen
Sonderausstellung zum Themenjahr 2015
01. April – 31. Oktober 2013