Haus Oldendorf – Museumsdorf Hösseringen

Das Kötnerhaus aus Oldendorf (Luhe) ist eines der wenigen Gebäude in Norddeutschland aus dem 16. Jahrhundert, bei denen nicht nur das Innengerüst, sondern auch die äußere Gestaltung zum großen Teil erhalten geblieben ist.

Das ländliche Wohnen und Arbeiten im 16. Jahrhundert sowie die Geschichte der Hausbewohner bis in die 1950er Jahre wird hier anschaulich dokumentiert. Die Kombination aus sägerauhem Holz, lackierten Flächen und hinterleuchteten Textfeldern schafft eine Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart.

In den jeweiligen Bereichen der Ausstellung werden ausgewählte Exponate als Leitobjekte präsentiert und durch Lichtprojektionen zeitgenössischer Darstellungen ergänzt. So haben Besucher die Möglichkeit, die einzelnen Stücke in einen größeren Kontext zu stellen.

Dauerausstellung im Kötnerhaus von 1596
250qm
eröffnet im September 2014