„Klangraum“ im Schumann Haus Leipzig

Anlässlich der Schumann-Festwoche wurde am 12. September 2015 der experimentelle Klangraum des Schumann-Hauses eröffnet. Highlight des Raumes ist eine Klanginstallation, die durch den Besucher über Schrittsensoren zum Tönen gebracht wird.

Eine Installation von Gegenständen und Erfindungen aus der Zeit der Schumanns, die von der Decke hängen, ist mit Geräuschen, Tönen und Musikstücken verknüpft. Stellt sich der Besucher darunter, wird der Klang ausgelöst.

Visuell wird der Klangraum durch ein eigens dafür gemaltes Wimmelbild unterstützt, welches das Leben im 19. Jahrhundert illustriert. Der Alltag der Schumanns wird so lebendig und eine Verbindung zu den anderen Teilen des Museums wird hergestellt.

Neugestaltung Dauerausstellungen "Klangraum" im Schumann Haus Leipzig
gesamt 60 qm
Eröffnung September 2015
Fotos © Schumann Haus Leipzig, 2015